Geschichte

Getanzt wurde schon immer, doch interessant wird es erst 1973,

als die damalige “Tanzgruppe der Siedlervereinigung Kitzingen” beschloss einen Verein zu Gründen.

1975 war es soweit und die Fränkische Volkstanzgruppe Kitzingen e.V. wurde in das Vereinsregister eingetragen und als “gemeinnütziger Verein” anerkannt.

Gleichzeitig wurde das Angebot ausgeweitet und die Sing- und Theaterabteilung sind entstanden.

Bis heute hat die Vereinsgeschichte einiges zu erzählen und es wird nie langweilig.

Neben sich wiederholenden Veranstaltungen wie z.B. Kirchweihfestzüge oder Stadtfeste gab es in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen Einsatz im Ausland und sogar in einigen Fernsehauftritten konnte man seit 1973 die Tanzgruppe bewundern.

Natürlich mangelt es auch nicht an vereinsorganisierten (öffentlich zugänglich) Festivitäten, sowie Fränkische Tanzabende, Theaterabende und Weihnachtsfeiern.

Daneben werden vereinsinterne Aktivitäten durchgeführt zur Stärkung der Gemeinschaft, sowie: Familienfreizeiten, Maiwanderungen, Vereinsessen, Advendsfeiern

Was wird geboten?

Man bekommt die Möglichkeit ein Teil des Jahrhunderte alten Brauchtums zu werden und die Geschichte des (Volks) Tanzes und der Heimat neu und hautnah erleben.

Wir wollen weiterhin diese fragile Kultur aufrechterhalten und weiter fördern, sodass sie nicht verlorengeht.

Denn jeder von uns ist bereits mehr oder weniger ein Teil dieser Geschichte, die ebenfalls ein Teil jedes Individuums ist.

Um den theoretischen Part möglichst klein zu halten und dem Brauch Hand und Fuß zu verleihen, werden folgende Teilbereiche angeboten:

– Volkstanz- Fränkische, Deutsche, internationale Volklore

– Country-Western- Amerikanische Line- und Couplet Tänze

– Dinner for one

Richtig aus der Mode gekommen war das Dirndl und Co noch nie. Sogar das Gegenteil ist der Fall, wenn man sich die Besucher eines jeden ortsnahen Volksfestes anschaut.

So verschmilzt der elegante Tanz mit den optisch ansprechenden Volkstrachten zu einem einzigartigen Spektakel und zur lebenden Geschichte, der man nicht wiederstehen kann.

Ganzjährig widmen sich die Mitglieder engagiert der aktiven Pflege dieses Brauchtums, aber auch der Repräsentation der Stadt Kitzingen.